Wo Sie professionelle Bilder für Ihre Webseite finden, ohne hohe Preise zu zahlen

Wenn es eine Sache gibt, die Sie auf Ihrer Webseite ändern können, und die sie sofort glaubwürdiger und professioneller aussehen lässt – und keine technischen oder  Designfähigkeiten und keine oder minimale Kosten erfordert, würden Sie es tun?

Ihr Antwortet lautet aller Wahrscheinlichkeit nach:

Selbstverständlich!

Wenn Sie diesen Artikel gelesen haben, werden Sie wissen, wie Sie mit minimalen Aufwand maximale Wirkung erzielen.


Weshalb sind qualitativ hochwertige Bilder so wichtig für Ihre Webseite?

Wenn Sie wissen wollen wie Sie Ihre Webseite professioneller gestalten können, gibt es als TOP Antwort immer die Empfehlung:


Verwenden Sie nur die besten Bilder für Ihre Webseite!

Weshalb ist das so?

Ansprechende und sehr gute Bilder zu verwenden ist der schnellste Weg, das Aussehen und der beim Besuch Ihrer Webseite entstehende Eindruck mit dem geringsten Arbeitsaufwand zu verbessern. Indem Sie einfach die richtigen Bilder nutzen, präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen attraktiver und begehrenswerter und hinterlassen einen professionellen, positiven Eindruck.

Dies ist eine entscheidende Verbesserung, da die meisten Menschen mit einer besseren Qualität ein Mehr an Glaubwürdigkeit verbinden.

Aus diesem Grund wird die Anzeige qualitativ hochwertiger und relevanter Bilder auf Ihrer Webseite diese nicht nur professioneller erscheinen lassen, sondern auch das Nutzungsdauer Ihrer Besucher erhöhen.


Warum verwenden Sie “hässliche” Bilder auf Ihrer Webseite?

Falscher Aufnahmewinkel, zu hell, zu dunkel, falsch abgeschnittene Personen und Gegenstände – man kann viel falsch machen bei der Erstellung und Verwendung von Fotos!
Vielleicht fragen Sie sich auch: “Wenn es wirklich so einfach und unkompliziert ist, warum tun es dann nicht mehr Leute?

Die am häufigsten genannten Gründe hierfür sind:

  • Sie wissen nicht, wie man ansprechende Bilder für Ihre Webseite auswählen soll,
  • Sie wissen nicht, wo man schöne Bilder finden kann oder
  • Sie wollen nicht viel Geld bezahlen, um professionelle Bilder zu kaufen.

Wenn nur einer dieser Antworten von Ihnen stammen könnte, sollten Sie diesen Fachartikel weiterlesen.


Wie wählen Sie die richtigen Bilder für Ihre Webseite aus?

Die Auswahl der richtigen Bilder für Ihre Webseite kann eine Menge Spaß machen, wenn Sie wissen, worauf Sie achten müssen.

Es gibt 4 Kriterien, die Sie bei der Auswahl Ihrer Bilder verwenden können.


1. Qualitativ hochwertige Bilder verwenden

Verwenden Sie keine unscharfen oder verpixelten Bilder: Oft werden Bilder verwenden, die viel zu klein sind. Wenn Sie das Bild also ausdehnen, damit es in den Raum passt, wird das Bild gedehnt, was dazu führt, dass das Bild verzerrt wird und sehr unscharf erscheint. Stellen Sie also sicher, dass Sie nicht ein kleines Bild hochladen und es dann strecken, damit es in den für das Bild vorgesehenen Platz passt!


2. Eindeutige Bilder verwenden

Stock-Bilder sind eine großartige Ressource, wenn Sie sie richtig verwenden.

Hingegen sind die schlimmsten Bilder, die Sie auf Ihrer Webseite verwenden können, immer die gleichen kitschige Fotos blonder, blauäugiger Models mit einem Telefon in der Hand, das auf fast jede andere Unternehmens Webseite auch verwendet wird.

Verwenden Sie daher Bilder, die realer und offener aussehen – sie verbinden sich so viel besser mit den Besuchern Ihrer Webseite:
Wenn es Ihnen schwer fällt, einzigartige Bilder zu finden, warum nehmen Sie dann nicht selbst welche auf?

Holen Sie einfach Ihr Smartphone raus und fangen Sie an, Bilder zu schießen. Es gibt tonnenweise kostenlose Fotobearbeitungs-Apps, mit denen Sie Ihre Bilder nachbearbeiten können.

Wenn Sie dieser Tipp noch nicht überzeugt, teilen wir Ihnen unten einige der besten Quellen mit, auf denen Sie einzigartige Bilder finden können.


3. Bilder verwenden, die Bedeutung haben

Wählen Sie nicht irgendein zufälliges Bild, nur weil es schön aussieht. Sie wollen, dass ein Bild zu Ihrem Vorteil wirkt.

Erwägen Sie daher die Verwendung von Bildern, die Menschen zeigen, die etwas tun oder miteinander interagieren.

Diese Art von Bildern bietet Ihnen eine weitere Möglichkeit, zu erklären, worum es auf Ihrer Webseite geht, mit dem zusätzlichen Vorteil, mehr Aufmerksamkeit zu erregen.

Anstatt nur ein Bild Ihres Produkts zu zeigen, könnten Sie sich zum Beispiel ein Bild von jemandem machen, der das Produkt benutzt oder mit ihm interagiert.

Wenn man zum Beispiel ein Kind zeigt, wie es ein Produkt benutzt, wird die Botschaft vermittelt: “Es ist so einfach zu benutzen, dass sogar ein Kind kann”.

Wenn Sie ein Dienstleister oder im Handwerk tätig sind, nutzen Sie Bilder von Ihnen (oder Ihrer Mitarbeiter), wie Sie Ihre Leistung bereitstellen oder wie Sie ein Treffen im wirklichen Leben ausrichten.

Bilder, die Interaktionen zeigen, verleihen Ihrem visuellen Inhalt viel mehr Tiefe und können sehr gut mit Ihrem Publikum in Verbindung treten.


4. Bilder mit Gesichtern verwenden

Ist Ihnen jemals aufgefallen, dass in Werbeanzeigen gerne Menschen in ihren Anzeigen einsetzen? Menschen werden von Natur aus von Gesichtern angezogen, und Werbeprofis wissen das.

Wenn wir eine Anzeige mit einem Model sehen, das Sie direkt anschaut, werden wir ihr natürlich besondere Aufmerksamkeit schenken.

Sie können dieselbe Technik auch auf Ihrer Webseite verwenden, wenn Sie wichtige Informationen haben, denen Ihr Publikum besondere Aufmerksamkeit schenken soll.

Die Auswahl der richtigen Bilder für Ihre Webseite ist keine Raketenwissenschaft. Sie müssen sich nur daran erinnern, dass Ihr Publikum ganz normale Leute wie Sie sind. Was Sie am meisten anspricht, wird Ihre Kunden und Besucher Ihrer Unternehmens Webseite wahrscheinlich auch ansprechen.

Denken Sie bei der Auswahl Ihrer Bilder einfach an die 4 oben genannten Kriterien, und alles wird gut funktionieren. Die Auswahl von Bildern ist eine erlernte Fähigkeit. Sie werden nur mit mehr Übung besser darin werden!


Wo Sie professionelle Bilder finden können

Es gibt viele großartige Ressourcen, in denen Sie sehr gut Bilder für Ihre Webseite finden können, daher stellen wir Ihnen hier einige vor:


Bezahlte oder kostenfreie Bilder

Während die natürliche Tendenz besteht, nur nach kostenfreien Bildern zu suchen, ist es sinnvoll sich aus beiden Quellen zu bedienen, da beide unterschiedlichen Zwecken dienen.

Kostenfreie Bilder werden als “Creative Commons” bezeichnet. Sie können sie kostenlos herunterladen und auf Ihren Webseiten verwenden, solange Sie den Eigentümer des Bildes angemessen erwähnen (z.B. durch Angabe der Quelle oder des Namens der Person, die das Bild aufgenommen hat).

Kostenfreie Bilder sind in der Regel weniger scharf und kreativer. Inspirierendere und künstlerischere Bilder finden Sie eher in kostenlosen als in bezahlten Quellen. Sie lassen sich hervorragend als Hintergründe, Headerbilder und Stimmungsbilder verwenden, um den Ton Ihrer Webseite zu bestimmen.

Bezahlte Bilder haben in der Regel kommerziellere Anwendungen, die in Anzeigen und auf Unternehmens Webseiten verwendet werden. Sie sind zwar nicht so interessant oder inspirierend anzusehen, dienen aber in der Regel bestimmten Zwecken besser.

Im Allgemeinen finden Sie mehr Möglichkeiten für geschäftliche Anwendungen. Wenn Sie z.B. ein allgemeines Bild von Menschen beim Einkaufen suchen, bieten Ihnen bezahlte Bilder mehr Auswahlmöglichkeiten als kostenlose Quellen.

Hier ein eine Auswahl von guten Quellen für Fotos:


Tipp 1: Unsplash.com

blauer Himmel hinter Sanddüne

Hier finden Sie eine freie Bildquelle für inspirierende, ambiente Headerbilder und Hintergrundbilder.

Unsplash bietet Ihnen wirklich eine große Auswahl hochwertiger Bilder, die von talentierten Fotografen aufgenommen wurden

Wie die meisten kostenlosen Bildressourcen werden die Fotos nicht für kommerzielle Zwecke erstellt. Sie werden also viele Landschaften, Objektbilder und gute Schnappschüsse finden. Diese eignen sich hervorragend für Seitenhintergründe, Header-Bilder und in allen Webseiten, die keine speziellen kommerziellen Anwendungen haben.

Verbesserungswürdig auf diesem Portal ist das Bildsortierwerkzeug, jedoch ist es kein Hinderniss.

Hier geht es zu unsplash.com


Tipp 2: 500px.com

rothaariges Kind mit Sommersprossen

Eine der besten Fotostockwebseiten für professionelle Bilder die natürlich wirken.

Die beste Alternative, um bezahlte Bilder zu finden, die man in anderen bezahlten Bildquellen nicht finden kann.

500px.com hat eine größere Auswahl an Bildern als Unsplash.com, und die Qualität ist genauso gut.

Die hier verfügbaren Bilder sind künstlerisch und einige der “realen” Aufnahmen sind viel realistischer im Vergleich zu den Bildern anderer Quellen.

Ebenfalls gibt es auch einen Bereich für Fotos die für kommerzielle Zwecke lizenziert erworben werden können!

Hier geht es zu 500px.com


Tipp 3: Shutterstock.com

grüne Blätter vor orangenem Hintergrund

Hier finden Sie kostenpflichtige, aber erschwinglichere Bildressourcen für kommerzielle Anwendungen in Anzeigen, Unternehmens Webseites, Broschüren usw.

Wenn Sie einen Blog betreiben und regelmäßig Bilder benötigen, hat Shutterstock ein erschwingliches monatliches Abo, das es Ihnen ermöglicht, die Anzahl der Bilder, die Sie jeden Monat herunterladen können, anzupassen.
Wenn Sie gelegentlich ein paar Mal im Jahr Bilder benötigen, müssen Sie sich bei Shutterstock nicht für ein Abo anmelden. Sie können einfach Credits kaufen und diese für die von Ihnen gewünschten Bilder verwenden.

Hier geht es zu shutterstock.com


Unser Fazit: Gute Bilder sind Pflicht!

Bringen Sie “Leben” in Ihre Webseite und Ihr Google Profil.

Mit unseren Tipps kann es auch Ihnen wirklich Spaß machen, Bilder für Ihre Webseite auszusuchen.

Es ist schwer, nur an einen Ort zu gehen, um alle Bilder zu finden, die Sie brauchen. Jede Ressource, die wir oben aufgelistet haben, hat ihre eigenen Stärken und Schwächen. Beschränken Sie sich also nicht nur auf eine Ressource!

Schauen Sie sie sich gut um und finden Sie heraus, welche Bilder und Motive zu Ihrem persönlichen Firmenauftritt passt – es zahlt sich für Sie aus!


Zum Schluss noch drei Tipps

Fotos aus der Google Bildersuche kopieren

Leider gibt es weiter Fälle, in denen findige Webseiten Dienstleister die Bilder für Unternehmens Webseiten Ihrer Auftraggeber aus der Google Bilder Suche “organisieren”.

Lassen Sie die Finger davon! Sie haften für Urheberrechtsverletzungen zum Teil mit mehreren 1000 Euro und es ist heute kein großer Aufwand, Bilderklau aufzudecken!


Bildnachweise und Referenzen sind zu beachten

Obwohl einige unserer genannten Bezugsquellen Bilder auch kostenfrei zur Nutzung bereitstellen, denken Sie vor der Verwendung daran:

Hinter jedem Foto steht ein Mensch mit einer Kamera. Dass man Ihnen kostenfreien Zugang zu ihren Produkten bietet, sollten Sie zumindest mit der Nennung des Fotografen oder besser der Verlinkung zum Portal honorieren. Von diesen Referenzen leben weltweit zahllose Fotografen und Bildbearbeiter, die auf die Benennung der Urheberschaft angewiesen sind. Details hierzu lesen Sie bitte in den Nutzungsbedingungen der Bildquelle nach – idealerweise bevor Sie ein Bild verwenden/veröffentlichen, damit Sie keine Urheberrechte unabsichtlich verletzen!


Bildernachweise stehen (fast) immer im Impressum

Last but not least:

Denken Sie an den Bilderquellen Nachweis im Impressum. Da gehört er rein und kann helfen, rechtliche Folgen und juristische Missverständnisse vorzubeugen. Lesen Sie hierzu auch unseren Fachartikel: Impressumpflicht

Hinweis: Jedoch kann es – je nach Fotostockportal – auch gefordert sein (manchmal nur bei bestimmten Bildern) die Bildrechte als Bilduntertitel sichtbar an der Stelle einzubinden wo auch das Bild verwendet wird oder mindestens auf der gleichen Seite. Um hier möglichen “blauen Briefen” zuvor zu kommen, empfiehlt sich die jeweiligen Anforderungen der einzelnen Portale zur Bildverwendung aufmerksam zu lesen!


Keine Zeit selber Bilder zu suchen?

Beratung und Vorauswahl passender Bilder für Ihre Unternehmens Webseite sind Inklusiv Leistungen bereits in unserem Einsteiger Produkt ideaApriori ONLINE START.

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf und lassen sich zu einer klugen Bildauswahl beraten. Zwischenzeitig informieren Sie sich auch gerne zu unseren Angeboten für Ihren neuen individuellen und professionellen Unternehmens Online Auftritt.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.


Rufen Sie uns gleich an unter 041 01 85 48 239 oder schreiben uns eine Nachricht:


Angaben zu Ihrem Namen machen es für uns leichter, Sie persönlich anzusprechen. Zur Kontaktaufnahme sind diese Angaben aber nicht erforderlich.
Geben Sie uns die Möglichkeit uns gut auf das Gespräch mit Ihnen vorzubereiten und informieren uns vorab zum Schwerpunkt Ihrer Anfrage. Diese Angaben sind natürlich rein freiwillig und auch ohne sie, melden wir uns natürlich bei Ihnen.
Eine E-Mail Adresse benötigen wir zwingend, anderenfalls können wir rein technisch nicht mit Ihnen in Kontakt treten. Die Angabe ist daher erforderlich. Selbstverständlich nutzen wir Ihre E-Mail Adresse nur im Rahmen unserer in der Datenschutzerklärung beschriebenen Kontaktaufnahme zwischen Ihnen und uns. Eine aktive Weitergabe an Dritte ist natürlich ausgeschlossen!
Sollen wir Sie zurückrufen? Wenn ja, hinterlassen Sie uns bitte Ihre Telefonnummer idealerweise auch, wann wir Sie am besten erreichen. Angaben zu Ihrer Telefonnummer sind natürlich freiwillig und für die Nutzung dieses Konmtaktformulars nicht erforderlich.
Wollen Sie uns weitere Details zu Ihrem Anliegen geben? Schreiben Sie uns gerne genauer, worum es geht. Natürlich ist das Ausfüllen dieses Felder nicht erforderlich, um eine Nachricht an uns zu verschicken.
* Pflichtinformationen gemäß Artikel 13 DSGVO Im Falle des Erstkontakts sind wir gemäß Art. 12, 13 DSGVO verpflichtet, Ihnen folgende datenschutzrechtliche Pflichtinformationen zur Verfügung zu stellen: Wenn Sie uns per E-Mail oder dieses Formulars kontaktieren, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit an der Verarbeitung ein berechtigtes Interesse besteht (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), die Verarbeitung für die Anbahnung, Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung eines Rechtsverhältnisses zwischen Ihnen und uns erforderlich sind (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) oder eine sonstige Rechtsnorm die Verarbeitung gestattet. Ihre personenbezogenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt. Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ihnen steht außerdem ein Recht auf Widerspruch, auf Datenübertragbarkeit und ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Ferner können Sie die Berichtigung, die Löschung und unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Details entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.