Die Werbung für Produkte und Dienstleistungen im Wettbewerb mit Mega-Giganten wie z.B. Amazon ist für Kleinunternehmer, Freiberufler und Solo-Selbständige oft eine entmutigende Aufgabe.

Die gute Nachricht ist, dass Google AdWords eine Möglichkeit für Werbetreibende geschaffen hat, die Ihnen genau dabei helfen kann.

PPC mit Google AdWords meistern

Größere Marken haben zwar einen Vorteil, wenn es um PPC geht, aber für Ihr Unternehmen ergeben sich vielfältige Chancen und Möglichkeiten.

Selbst mit einem kleinen Budget können Sie mit einer intelligenten Account-Struktur und den richtigen Targeting-Optionen Impressionen und Klicks über Google bekommen.


Google AdWords Pay-Per-Click Grundlagen

Betrachten wir zuerst die Grundlagen. Jeder, der Ihnen sagt, dass AdWords einfach ist oder Ihnen Zahlen garantieren will, der belügt Sie. AdWords ist kompliziert und schwer zu beherrschen, aber wenn es richtig gemacht wird, kann es erstaunliche Renditen bzw. ROI bringen.

Es bedarf aber nicht nur Vorbereitung, um PPC meistern, sondern auch Zeit und Engagement.

Stellen Sie sich Ihr AdWords-Konto so vor, wie wenn Sie sich einen neuen Hund zulegen würden.

Es einmal anzuschaffen und es dann zu vergessen …  das wird bei Ihrem Hund nicht funktionieren und auch nicht bei Ihren AdWords-Kampagnen. Sie müssen Ihr Konto lieben, sich darum kümmern, es von Zeit zu Zeit säubern und es füttern. Und statt Leckerlis müssen Sie dann eben Geld in die Hand nehmen, wenn Sie etwas erreichen wollen. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihr Konto zu pflegen und dabei genügend Geld in die Hand nehmen, dann erhalten Sie eine Rendite (kurz: ROI). Wenn Sie sich kümmern und ins PPC investieren, dann werden sich über die Zeit auch die gewünschten Ergebnisse einstellen.

Wernn Sie bereits an dieser Stelle meinen, Ihre Google AdWord Kampagne ist besser in professionellen Händen aufgehoben, gelangen Sie hierzu direkt zu unserem Angebot.


PPC Step by Step für AdWords Kampagnen einrichten

Ein Missverständnis, das im Online Marketing sehr verbreitet ist, ist, dass Sie ein großes Konto mit Tausenden von Schlüsselwörtern benötigen. Das tun Sie aber nicht. Wenn Sie ein kleines Unternehmen führen oder Freiberufler sind, dann müssen Sie sich alleine schon aus Zeitgründen auf das für Ihre Zielgruppe Wesentliche konzentrieren. Sie benötigen kein großes Konto, um erfolgreich zu sein. Genau genommen haben Sie mit einer zu großen Anzahl von Keywords eine größere Wahrscheinlichkeit, zu viel zu investieren (im Fachjargon „overreach“) und damit auch Geld zu verschwenden.

Fangen Sie deshalb klein an und erweitern Sie Ihr Konto schrittweise. Sie müssen ja auch die Zeit für die Pflege des Kontos bedenken, also für Analyse, Auswertung, Feinabstimmung und Anpassung Ihrer AdWords-Kampagnen. Je kleiner und überschaubarer Sie Ihr PPC halten, desto weniger Zeit müssen Sie aufwenden.

Tracken und monitoren Sie Ihren AdWords-Fortschritt

Tracking ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie mit Ihrem Konto tun müssen. Wir empfehlen dringend, Google Analytics auf Ihrer Website für eine tiefgehende Analyse einzurichten. Außerdem ist das Conversion-Tracking ein Muss, da es Ihnen zeigt, welche Kampagnen, Anzeigengruppen, Keywords, Anzeigen usw. Ihnen Erfolg bringen. Und es zeigt Ihnen auch, wo Sie unnötig Geld verschwenden.

Schießen Sie nicht übers Ziel hinaus – AdWords Daten analysieren

Overreaching kann verschiedene Formen annehmen und Ihnen echte Probleme bereiten. Zum Beispiel falsches Targeting Ihrer Anzeigen. Unabhängig davon, ob es sich um Standort-, Geräte- oder Netzwerk-Targeting handelt oder nur um die Match Types, die Sie für Ihre Keywords auswählen, wird eine falsche Ausrichtung Ihrer Anzeigen viel Geld verschwenden.

Stellen Sie deshalb sicher, dass Sie Ihr Targeting und Ihre Match-Types verfeinert haben, um Ihren Traffic auf bestens qualifizierte Websitebesucher zu konzentrieren. Durch die Präqualifizierung erhalten Sie höhere Klickraten und bessere Conversion-Raten. Und das bedeutet mehr Umsatz für Ihr Unternehmen!


AdWords und Klick Budgets geschickt einsetzen

Zahlen Sie nicht zu viel und legen Sie ein konsistentes AdWords-Budget fest!

Oft kämpfen kleinere Unternehmen mit dem Versuch, die Top-Platzierung für Ihre Werbung auf der Seite zu bekommen. Es ist zwar wichtig, an die Spitze zu gelangen, es ist aber auch nicht zwingend notwendig, insbesondere dann wenn Sie über ein kleines Marketingbudget verfügen.

Hierbei ist jedoch Ihre Strategie in SEA und SEO ausschlaggebend – lassen Sie sich professionell beraten!

Bestimmen Sie die Google AdWords Tagesbudgets

Machen wir einen Schritt zurück und schauen uns die Budgetierung an.

Das Festlegen eines Tagesbudgets ist wichtig, wenn es darum geht, wie viel Geld Sie in einem Monat ausgeben werden.

Hier ist eine einfache Formel zur Budgeteinstellung:

(Gesamtmarketingbudget * Prozentsatz für AdWords) / Tage im Monat = Tagesbudget für AdWords

Es ist wichtig, dass Sie Ihr Budget festlegen und für einen längeren Zeitraum dabei bleiben. Ändern Sie nicht Tag für Tag Ihr Budget. Wenn Sie alles richtig eingestellt haben, wird das Budget nicht überschritten und Sie müssen dann nicht für die letzten zwei Wochen im Monat pausieren, weil Ihre Mittel schon aufgebraucht sind. Wenn Sie Ihr Budget häufig ändern, kann dies die Leistung Ihres Kontos beeinträchtigen, da Google die Schaltung Ihrer Anzeigen neu kalibrieren muss.


AdWords-Gebote für kleine Unternehmen

Das Bieten hilft bei der Bestimmung der Positionierung. Berechnen Sie daher anhand Ihres Budgets, wie viel Sie bieten sollten, um einen ROI (Rendite Ihres Investition) sicherzustellen.

Nutzen Sie diese Formel, um Ihre Gebote zu bestimmen:

Umsatz oder LTV (Kundenwert, Life-Time-Value) * Konvertierungsrate des Kunden = maximales Gebot

Sobald Sie Ihr maximales Gebot festgelegt haben, bestimmt Ihr Qualitätsfaktor (Quality Score) Ihre Anzeigenpositionierung. Je höher Ihr Qualitätsfaktor ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie ganz oben auf der Seite ranken.


Google AdWords & PPC geschickt aussteuern und optimieren

Nachdem wir unseren Traffic konzentriert, unser Budget festgelegt und unsere Gebote festgelegt haben, sind wir auf dem besten Weg, ein erfolgreiches und profitables Konto zu führen.

Remarketing ist ein großartiger nächster Schritt für den durchschnittlichen Kleinunternehmer. Mit Remarketing können Sie Ihre Anzeigen Personen zeigen, die zuvor Interesse an Ihren Produkten oder Dienstleistungen gezeigt haben.
Remarketing führt häufig zu hohen Conversion-Raten und ist eine großartige Möglichkeit für Kleinunternehmer, ihr wertvolles Werbebudget auszugeben.

AdWords ist sehr kompliziert und kann oft frustrierend sein. Befolgen Sie daher die oben aufgeführten Strategien, und Sie sind auf dem besten Weg zum Erfolg von AdWords.

Denken Sie daran, dass es bei AdWords letztendlich darum geht, einen Gewinn zu erzielen. Konzentrieren Sie Ihre Strategie also darauf, profitabel zu sein. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nicht die erste Anzeige auf der Seite sind, da Sie auch so Geld verdienen können und werden.

Alles, worüber Sie sich Sorgen machen sollten, ist, schwarze Zahlen zu schreiben.

Dies wird Ihnen helfen, mehr Traffic zu generieren und Ihr Geschäft im Laufe der Zeit auszubauen.

Sobald Sie Ihr Unternehmen dahin gebracht haben, dass Sie ein größeres Budget verwenden können, können Sie diese Gelegenheit nutzen, um die Ergebnisse zu verbessern. Aber fangen Sie vorerst klein an, verfeinern Sie Ihre Ausrichtung und verwalten Sie Ihre Gebote und Ihr Budget genau.

Für vertiefende Fragen rund um das Thema Google AdWords und den zahlreichen professionellen Leistungen, mit denen wir Sie in dieser Disziplin unterstützen können, nehmen Sie bitte jederzeit Kontakt mit uns auf.


Bei Infos zu unseren Google AdWords ideaSEA Paketen oder auch allgemeinen beratenen Fragen, sprechen Sie uns gerne an! Bitte beachten Sie auch unseren Kommentarbereich, den wir unten haben. Bitte zögern Sie nicht, mit Fragen oder Kommentaren zu antworten. Gerne antworten wir auf Ihre Frage, wie z.B.:
Vor welchen Kämpfen standen Sie als kleines Unternehmen, oder stehen Sie aktuell jetzt gerade in diesem Moment? Was hat in der Vergangenheit für Sie funktioniert und was nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.